Scharf, aber herzlich

In der Hitze des Sommers Chilis verkosten? Warum nicht, haben wir uns gesagt.

Abgesehen davon, dass die Beeren, die umgangssprachlich als Schoten bezeichnet werden, nicht zwingend brennend scharf sind, punkten sie vor allem mit unglaublichen, intensiven Aromen, mit denen sonst kein anderes Gewürz oder Gemüse aufwarten kann. Und weil im Sommer die herrlichsten Früchte wachsen, muss man zugreifen, wenn es die Natur gibt. Voilà, hier kommen sie, unsere 5 liebsten Chilisorten des Sommers 2020.

Lemon Drop

  • Alternative Bezeichnungen: Hot Lemon, Ají Limón
  • Herkunft: Südamerika
  • Schärfegrad: 7 von 10+
  • Kostnotiz: Spritzig, fruchtig, zitronig mit animierender Grapefruit und grasiger Kiwi, ein Hauch von Wacholder, frische Schärfe schon in der Nase wahrnehmbar, der Geschmack ist knackig-saftig mit zitroniger Frische, gelber Birne und sattem Apfel. Die fruchtige, feste Schärfe kommt betont verzögert und hält sich mittellang.

Cayenne

  • Alternative Bezeichnungen: Cayennepfeffer
  • Herkunft: Südamerika
  • Schärfegrad: 8 von 10+
  • Kostnotiz: Frisch-fruchtiger Geruch nach üppigem Tomatenmark und roter Paprika, harmonisch würzig und saftig mit leicht rauchigem, zartbitterem Aroma, geschmacklich sämig, cremig, samtig mit rotfruchtiger, rauchiger Aromatik. Die ruhige, elegante Schärfe tritt verzögert ein und hält sich mittellang.

Jalapeño

  • Alternative Bezeichnungen: --
  • Herkunft: Mexiko
  • Schärfegrad: 5 von 10+
  • Kostnotiz: Elegant, feinfruchtig und grasig-grünlich im Geruch, satte, frische Paprikanoten mit zartem Mandelaroma, knackig-frisch mit gut eingebundener, mittlerer Schärfe, apfelig mit roter Frucht, breit und warm, dickes Fruchtfleisch. Die fruchtige, feste Schärfe kommt betont verzögert und hält sich mittellang.

Piment d'Espelette

  • Alternative Bezeichnungen: Gorria
  • Herkunft: Europa
  • Schärfegrad: 4 von 10+
  • Kostnotiz: Fruchtig-süß bis intensiv pikante im Geruch, mit typischer fein-tabakiger Note, sehr milde Schärfe, ohne aufdringlich zu wirken, zunehmend zarte Vanille, erdnussig und sanft, im Geschmack erdig-füllig, blumig-fruchtig mit breiter Cremigkeit und betörender floraler Würze, rote, mediterrane Wärme. Die fruchtige, feste Schärfe kommt betont verzögert und hält sich mittellang.

Cascabel

  • Alternative Bezeichnungen: Kirschpaprika, Cherry Sweet, Red Cherry Hot, Cherry Bomb, Peperoncino Ciliegia, Bola Chili, Chile Bola, Cascabel
  • Herkunft: Europa
  • Schärfegrad: 1-4 von 10+
  • Kostnotiz: Im Geruch krischig-weichselig mit angenehm säuerlichem Fruchtspiel, süßlich-nussig mit zart-rauchigen Noten, saftiges Fruchtfleisch schon in der Nase wahrnehmbar, typische Paprikaaromen, kompottig-fruchtig im Geschmack mit sattem Fruchtfleisch und üppiger Birne, zarte Exotik mit versteckten, rauchigen Anklängen. Die ruhige, elegante Schärfe tritt betont verzögert ein und hält sich mittellang.
zurück